Einmal gefeuert und zurück

Hauerha. Bin vorhin erst mal geschmeidig aus meiner Wohnung rausgeschmissen (evicted) worden. (Bedeutet quasi, dass ich aus der Staff-Com fliege und somit auch die Arbeit so gut wie vergessen kann.) Warum? Ja, gute Frage.

Nur so viel: Die Vorstellungen von Staff-Com und Hotelmanagement was das Zusammenleben junger Leute in einer Wohngemeinschaft angeht, ist in den vergangenen Tagen ordentlich auseinandergedriftet. Haha.

Schuld soll wer sein? Tj! Genau. Ich bin ja auch in Flensburg als Troublemaker bekannt. Naja, heut also Besuch von der Managementleitung bekommen und kurzerhand meine Wohnungskündigung bekommen. Schock fürs Leben.

Wie sich im folgenden Gespräch herausgestellte, sollte mehr oder weniger ein Exempel statuiert werden. Damit ein für alle Mal Schluss mit der ewigen Feierei ist. Leidtragender – Ich.

Glücklicherweise  konnte ich die Manager mit einigen schlagkräftigen Argumenten überzeugen, dass die Staff-Com mit mir besser dran ist. Wie dem auch sei. Ich darf bleiben und bin jetzt quasi Staff-Com –Polizeichef.

Also Party on… aber leise!

 

Gut. Kommen wir zu dem was ich eigentlich erzählen wollte. War nämlich gerade dabei  in die Tasten zu hauen, als sich das Hotelmanagement kurzerhand in mein Blog reingemogelt hat.

Ich fühle mich derzeit nämlich ein wenig wie Steve Irwin alias Crocodile Hunter (OAH LOOK AT THAT BEAUTY). Für alle die es noch nicht wissen – ICH HABE EINEN WASCHECHTEN BÄREN GESEHEN!!!!!brauni

Live. In Farbe, in der freien Wildbahn und das Ganze auch noch vollkommen alleine. Das war ein Gefühl. Unfassbar. Ich war aufgeregt und hatte großen Respekt. Ein unvergessliches Erlebnis.

Heute war ich dann vor der ganzen TJ-Rausschmeissaffäre ein wenig Laufen und da ist mir dann erst mal ein Wolf/Koyote übern Weg gelaufen. YEEEAH.  Schon aufregend kann ich euch sagen. Habe mich dann entschieden auf dem Rückweg die Musik runterzuschrauben, man weiß ja nie. Alleine durchn Wald, da sollte man schon beide Augen und Ohren offen halten.

Wie dem auch sei. Mein Leben läuft hier echt erste Sahne. Noch knapp ein Monat, dann mach ich die Biege, bis dahin gilt das Motto..

 

..einmal Führerschein und Fahrzeugpapiere, bitte.

 

PS. Die Tage gibs ein paar Bilder von meinem Trip nach Jasper. Die Straße dahin gilt als die schönste der Welt. True story. Stay tuned.

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: